LOOK AT YOU Blog

Mittwoch, 14. Februar 2018

ROTE DYNAMIK

 

Rote Wirkung

 

 

Farben haben starken Einfluss auf die optische Wirkung und nonverbale Kommunikation. Farben lösen im Menschen verschiedene Assoziationen, Empfindungen und Erinnerungen aus. Die Sympathie für spezielle Nuancen, ist nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch eine Frage der psychologischen Wirkung bzw. Gedankenverbindungen, die sich im Laufe der Zeit in unserer Kultur entwickelt hat. 

Rot ist eine stimulierende, romantische und fordernde Farbe. Manche Rottöne wirken dynamisch-sportlich (Orange-Rot), dunklere Rotnuancen strahlen wiederum Souveränität und Eleganz aus (dunkelroter Samt). Rot ist aggressiv und spannend. Ein dezentes Rosa-Rot wirkt hingegen harmlos und hilflos

 

 

Vitalität und Aktivität

Leuchtendes Rot wirkt ‘laut‘, stark, aktiv und aufdringlich. Rotnuancen strahlen Vitalität und Aktivität aus. Zurückhaltende Menschen können sich mit roter Kleidung ‘Gehör’ verschaffen. Sie wirken aktiver und rücken mehr in den Mittelpunkt, während dominante Personen ihre Präsenz noch mehr betonen. Diese Signalfarbe zieht die Blicke auf sich. Rot ist demnach eine Farbe für selbstbewusste Persönlichkeiten, die gerne auf der ‘Bühne’ stehen.

 

 

 

 

Valentino Red

 

 

Valentino setzte von Anfang an auf Rot. Der italienische Designer Valentino Garavani gründete 1959 nach seiner Ausbildung als Modedesigner in Paris sein Unternehmen. Bekannt wurde er durch seine eleganten Abendkleider in Unifarben – allem voran in Rot -, weil diese Farbe die größte Bühnenwirkung hat. Das berühmte Valentino-Rot  ist bis heute weltbekannt und wirkt einzigartig. Stars wie Audrey Hepburn oder Lady Diana trugen seine Kreationen. 2007 kündigte Valentino am Höhepunkt seiner Karriere seinen Rückzug aus dem Unternehmen an. Das verführerische Rot ist bis heute das Markenzeichen des Unternehmens.

 

 

Leidenschaft und Liebe

 

 

Die heisse Farbe Rot steht für Liebe, Leidenschaft und Freude. Rot ist die Farbe, die in unserer Kultur mit Erotik assoziiert wird. Im ‘Rotlicht-Milieu’ herrscht die Unmoral. Das rote Licht der Etablissements spricht eine deutliche Sprache, die auch ohne weitere Erklärung verstanden wird.

Dass Männer eine Lady in red sexy finden, habe ich bereits beschrieben (s. Blog-Eintrag – Ultra Violett).  Die American Psychological Association hat in einer Studie belegt, dass auch Männer in dieser Farbe auf Frauen verführerischer wirken. In den USA, England, Deutschland und China wurde Frauen Bilder von Männern vorgelegt, die sie bezüglich ihrer Attraktivität beurteilen sollten. Die Herren fanden deutlich mehr Anklang, wenn sie in rot gekleidet waren. Sie wurden nicht nur als attraktiver angesehen, sondern auch als begehrenswerter. Den Männern in roten T-Shirts wurde laut Studie von vornherein eine machtvollere Positionen zugesprochen. Tatsächlich scheint Rot als Statussymbol besonders gut zu wirken und die sexuelle Ausstrahlungskraft zu verstärken.

 

 

Rote Verführung

 

 

 

 

Rot ist für das menschliche Auge sehr gut wahrnehmbar und ist die Signalfarbe schlechthin. Sie fungiert als Alarmzeichen, Warnhinweis, wie auch als erotisches Lockmittel. Rote Unterwäsche wird angeblich gerne von energievollen und leidenschaftlichen Frauen getragen, die allerdings auch zu Launen neigen und einen Hang zum Drama haben. Die Farbe kann beim Betrachter Gefühle anregen und lässt nachweislich den Blutdruck steigen, den Herzschlag beschleunigen und die Atmung verstärken. Ein kleines ‘farbliches Vorspiel’, das man doch einfach mal ausprobieren könnte.

 

 

Romantisches Rot

 

 

 

 

Wer einer Frau seine Liebe zeigen möchte, schenkt ihr einen Strauß roter Rosen. Rote Rosen sind das Symbol der wahren Liebe, die alle Hindernisse überwinden kann. Für echte Romantiker stellt sich die Frage „Welche Blumen zum Valentinstag“ eigentlich kaum. Die Wahl fällt hier eindeutig auf die Königin der Blumen – die Rose. Rote Rosen, ein Symbol für Liebe und Zärtlichkeit.

 

 

Guten Appetit!

 

 

 

 

Rot regt nachweislich den Appetit an und zählt aus evolutionsbiologischer Sicht, in Bezug auf Nahrungsmittelaufnahme, zu einer der wichtigsten Schlüsselfarben der Menschheit. Unsere Augen haben sich so entwickelt, dass wir sehr schnell reife, zuckerhaltige Früchte bzw. unverarbeitete Lebensmittel mit hohem Kaloriengehalt erkennen können. Grüne Nahrungsmittel enthalten weniger Kalorien und deshalb hat sich die Verarbeitung von Seheindrücken im Gehirn auf folgende Hierarchie eingestellt: Rot vor Grün. Rote Lebensmittel machen richtig Lust aufs Essen. Wenn die Küche dann noch rote Wände oder Möbel hat, steht dem genussvollen Schlemmern nichts mehr im Wege.

 

 

Urelement Feuer

 

 

 

 

Die Symbolik der Farbe Rot ist tief in unserem Bewusstsein verankert und von zwei elementaren Bildern geprägt: Blut und Feuer. Es ist die erste Farbe, der der Mensch einen Namen gab. In vielen Sprachen ist das Wort für ‘Rot’ identisch mit dem Wort für Blut. Rot steht für Lebenskraft, Hitze, Dynamik, aber auch für Krieg, TodRache, Macht und Zerstörung. Sie ist nicht nur die Farbe der Liebenden, sondern auch von Hass und Aggression.

Das Blut steigt uns aus Wut in den Kopf oder Verliebte erröten vor Verlegenheit – die Aufregung, die Impulsivität oder der Zorn, sind Gefühlsregungen die unseren Lebenssaft stärker zum Zirkulieren bringen.

Feuer wärmt und vertreibt die Kälte. Das Urelement Feuer wirkt reinigend, indem es alles vernichtet. Das Rot des Feuers ist mächtig und Sinnbild des Göttlichen. Ein Element mit magischer Anziehungskraft. Der bewusste Einsatz des Feuers löste beim Menschen einen gewaltigen Kulturschub aus. Feuer hat immer einen ungeheuerlichen Reiz auf uns ausgeübt und tut es heute noch. Am Kamin und am Lagerfeuer faszinieren uns die tanzenden Flammen.

 

 

Rotes Glück

 

 

 

 

Rot ist bei Männern und Frauen gleich beliebt, aber es ist eine männliche Farbe. Die ‘laute’ Wirkung von Rot zeigt keine Distanz, sondern Nähe, Materie, kraftvolle Männlichkeit und Eroberung. Daher ist es schwer zu glauben, dass diese Farbe auch ein Symbol für Glück und Freude ist. Für Chinesen ist Rot die Farbe des Glücks. Rot hat in China auf allen Festen und Feiern seinen festen Platz. Glückwünsche und Geldgeschenke werden in roten Umschlägen übergeben und rote Laternen verkünden frohe Botschaften. Kein Neujahrsfest, keine Hochzeit und keine Geburtstagsfeier wäre ohne rote Ornamente, rote Dekoration und roter Kleidung denkbar.

Farben können in China oftmals andere Dinge symbolisieren als in Europa. Es kann nützlich sein, dies bei geschäftlichen und sozialen Interaktionen zu bedenken. Es kann aus diesem Grund leicht zu einem Fauxpas kommen, wenn man Geschenke überreicht, Einladungen schickt oder Kleidung in spezifischen Farben für offizielle Anlässe auswählt.

 

 

>> INFO und BUCHUNG zum Package ‘Kraft der Farben’ für Ihre individuelle FARBBERATUNG <<

 

 

Farben und Imageberatung

 

 

Fassen wir kurz zusammen: Rot hat eine starke optische Wirkung. Rot ist in kräftiger Ausführung nicht zu übersehen und hat Signalkraft. Wer auffallen möchte greift zu Rot. Jede Farbe hat ihren Charakter und unterstreicht dadurch den persönlichen Stil. In vorhergehenden Blog-Einträgen habe ich die Charaktere und Eigenschaften von Grün und Ultra-Violett skizziert. Mit Rot wurde hier ein weiteres ‘Farb-Profil’ hinzugefügt. 

 

Farbberatung ist ein wichtiger Teilbereich der Imageberatung.

 

 

Am Anfang einer IMAGEBERATUNG (Einzelpersonen oder Gruppen) stelle ich daher folgende Schlüsselfragen:  

1. Wie wollen Sie wirken?   2. Was wollen Sie bewirken?   3. Wie soll Ihr Auftreten sein?

Bei der FARBANALYSE wird nicht nur der passende Farb-Typ eruiert. Die Wirkung der einzelnen Farb-Themen (helle -, dunkle -, kräftige  Farben, Basisfarben usw.) werden ebenfalls thematisiert. Die variierenden Nuancen der jeweiligen Farbpalette können unterschiedlich angewandt und kombiniert werden. Hier gibt es vier Kriterien zu beachten:

Die Wirkung der Farbe ist   1. von der Farbe selbst,    2. von der Menge/Fläche,   3. vom Material   und   4. der Beleuchtung/Licht abhängig.

Unter Beachtung der Grundregeln für FARBWIRKUNG  werden weitere Kriterien berücksichtigt:  

1. die Persönlichkeit des/der Trägers/-in (extravagante, ruhige, introvertierte oder extrovertierte, elegante Persönlichkeit – Welches Attribut soll unterstrichen werden?)  

2. die Körperform (Wo sind Pluspunkte, die einen farblichen Akzent fordern? Wohin soll der Blick gelenkt werden? Welche Köperpartien möchten sie betonen?)

3. der Anlass oder das Umfeld (Wo gehen Sie hin? Salzburger Festspiele? Hochzeit? Begräbnis? Business Meeting? Konferenz? Auslandsreise?)   und

4. der Wirkungswunsch per se (Wollen Sie eine totale Veränderung? Suchen Sie nach Bestätigung?).

 

 

 

 

 

 

Farbgestaltung – Einsatz von Farben

 

 

Manche Farben beruhigen, machen rastlos, beleben oder bringen Frische.

 

 

Für eine gelungene Farbgestaltung in der Farbberatung sind zwei Dinge ausschlaggebend: 1. die Persönlichkeit und 2. der Charakter der Farben.

Aufgrund von wissenschaftlichen Untersuchungen ist es erwiesen, dass Farben nicht nur von unseren Augen, sondern auch über unser größtes Organ, der Haut, in Form von elektromagnetischen Wellen wahrgenommen werden. Diese physikalischen Reize lösen in unserem Gehirn Emotionen aus, die mit den psychologischen Wirkungen der Farben ident sind. Daher ist es möglich, unser Wohlbefinden mittels richtiger Farbgestaltung in Räumen sowie bei der gezielten Auswahl der Bekleidungsfarbe zu beeinflussen.

Die Symbolkraft der Farben können wir zur Unterstützung unserer Eigenschaften verwenden. Durch den gezielten Einsatz von Farben kann das Umfeld strategisch beeinflusst, höhere Kompetenz vermittelt und das eigene Wohlbefinden gesteigert werden!

 

 

>> INFO und BUCHUNG zum Package ‘Kraft der Farben’ für Ihre individuelle FARBBERATUNG <<

 

 

farbenfrohe Grüße

Isabella Jaburek-Nourry

  

Fragen zu Buchungen und Informationen 

Schreiben Sie mir an style@nulllookatyou.at – ich freue mich auf Ihre Nachricht!

 

 

Fotos:

Isabella Jaburek-Nourry / LOOK AT YOU e. U.

Titelbild: www.shutterstock.com

www.pixabay.com:

Frau in rotem Kleid / Paprika von uroburos / Rose von Moshe Harosh  

Kamin Feuer / Antoine Nourry

 

Literatur:

Vollmar, Klausbernd. Das große Buch der Farben. 2012

Heller, Eva. Wie Farben wirken. 2013

Causse, Jean-Gabriel. Die unglaubliche Kraft der Farben. 2014

Braem, Harald. Die Macht der Farben. Bedeutung & Symbolik. 2012

Wäldle, Rainer. Die neue Farb- und Stilberatung. 2002

Film: Magie der Farben. Terra X. Mai 2016.

 

 


TAGS:  
FarbtypFab- und StilberatungWirkung der FarbenRotFarbharmonieFarbpsychologieSelbstsicherheitFarbberatungImageberatung