LOOK AT YOU Blog

Sonntag, 21. Juni 2020

KLEIDER-Styling für die O-FIGUR

 

 

 

WILLKOMMEN bei LOOK AT YOU!

Mein Name ist Isabella Jaburek-Nourry.

Ich bin Farb-, Stil- und Imageberaterin und ich blogge regelmäßig über Mode-, Stil-, Image- und Farbthemen.

 

 

Wissen Sie genau welcher KLEIDER-Schnitt für Ihre Figur ideal ist?

Beantworten Sie die Frage mit NEIN, dann ist dieser Artikel richtig für Sie. In den letzten Blog-Artikeln habe ich das Kleider-Einmaleins für die A-Figur  und für die H-Figur publiziert. Thema des aktuellen Blog-Eintrags ist die sogenannte O-Silhouette. Die Körperform ist die Grundlage für die Schnittlinie Ihrer Kleidung. Mit diesem Wissen fällt das Einkaufen leichter.

 

 

ANZIEHEN – SICH WOHLFÜHLEN!

 

Mit einem Kleid sind Sie sofort perfekt gestylt. Wenn Sie wissen, was Ihnen passt werden Sie beim nächsten Business-Termin, Vorstellungsgespräch oder Meeting besser auftretensich wohler fühlen und damit auch mehr Ausstrahlung haben, weniger Shopping-Frust erleben sowie Fehlkäufe vermeiden. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Schnittformel zu finden.

 

 

 

GRUNDLEGENDES

 

Um sich die Einteilung der Körperformen und deren Eigenschaften leichter zu merken, verwendet man Buchstaben oder geometrische Formen. Wichtig sind außerdem Ihre Körpergröße und Körperproportionen. Stellen Sie sich daher vor den Spiegel und betrachten Sie Ihre Körperform – ich weiß, das ist nicht einfach – so objektiv wie möglich. Bei der Körperform wird das Verhältnis zwischen Schultern, Brustkorb (nicht der Brustumfang), Taille und Hüfte beachtet.

 

Folgende Kriterien sprechen für die sogenannte O-SILHOUETTE:

Wenn Sie um die Körpermitte herum fülliger gebaut sind und ein Bäuchlein haben. Ihr Rücken ist leicht gerundet und Ihre Oberarme und Schultern sind ebenfalls rund und weich geformt. Der Blickpunkt ist eindeutig Ihre Oberweite und somit Ihr schönes Dekolleté. Betonen Sie daher Ihr Dekolleté und Ihre Beine.

Da Ihre Hüfte nicht all zu ausgeprägt und in etwa so breit wie Ihre Schulterpartie ist, liegt Ihr Körperschwerpunkt optisch in der Körpermitte. Wenn Ihre Beine schlank sind, haben Sie hier einen weiteren Pluspunkt, den Sie unbedingt hervorheben müssen.

Ihre Styling-Zonen sind jene Körperpartien, die Sie extra betonen. Bei der runden Körperform, wo das Gewicht zwischen Schultern und Hüfte liegt, sind es Gesicht, Dekolleté, Schulterpartie und Beine. Legen Sie besonderes Augenmerk auf diese Styling-Zonen und lenken Sie die Blicke der Betrachter.

 

 

 

RUNDER KÖRPERBAU – SCHWERPUNKT BAUCH- und TAILLENREGION

 

SO GELINGT DAS STYLING

 

Kleider sind perfekt für Sie! Gerade geschnittene Kleider oder Kleider mit dezenter femininer A-Linie – ab dem Brustbereich – sind für Ihre Figur optimal.

Meiden Sie Kleider mit starker Taillenbetonung. Ihre Körperpartien verlangen nach fließenden Materialien und lockeren Schnitten, die Ihren Körper umschmeicheln und lose herabfallen. Sie sollten nie zu eng geschnitten sein.

Achten Sie darauf, dass die Stoffe an Ihrem Körper herabfließen.

Ihre Kleider sitzen exakt an der Schulterpartie. Verwenden Sie Schulterpolster, damit Ihre Körpermitte optisch schmäler wird. Mit leicht überschnittenen Ärmeln erzielen Sie den selben Effekt.

Lenken Sie die Blicke gekonnt auf die Hals- und Gesichtspartie mittels Eyecatcher, wie Akzente am Halsausschnitt  (Stickereien, Bordüren) oder schönen Schmuck.

Muster am Rocksaum lenken die Blicke zu Ihren Beinen. Betonen Sie Ihre Beine durch hellere, bunte oder leicht glänzende Strümpfe.

Breitere und höhere Absätze passen zu Ihren Proportionen. Ihre Absätze sollten nie zu dünn ausfallen. Generell können Sie sich bei Schuhen so richtig austoben. Punkten Sie mit ausgefallenen Schuhmodellen. Suchen Sie Schuhe, die durch Farbe, Glanz oder extravaganten Applikationen auffallen. Schuhe sind ein besonders toller Eyecatcher und werten jedes Outfit auf.

Dunkle und matte Farben oder Muster sind vorteilhaft, um stärkere Körperpartien zu überspielen. Muster lösen das Körper-Volumen optisch auf.

Ein besonders wichtiges Thema ist Unterwäsche, da Sie Ihrem Körper Form gibt. Am besten passen BHs mit breiten Trägern oder körperformende Unterwäsche.

 

 

Ihr absoluter Pluspunkt sind Ihr Dekolleté und Ihre Beine!

 

 

DREI VORSCHLÄGE FÜR IHR KLEIDER-Styling

 

 

 

 

Gaby ist die Besitzerin von einem sympathischen Geschäft für Übergrößen im 8. Bezirk in Wien. Ich kenne sie schon lange und verfolge mit Vergnügen ihre Social Media Accounts, wo sie viele ihrer Modelle selbst präsentiert. Dieses Kleid ist einfach ideal geschnitten, um Busen, Bauch und Po perfekt zu verpacken. Der Ausschnitt zieht die Blicke nach oben zum Gesicht, die Länge ist knieumspielend, der Schnitt gibt genug Freiheit und die Farbe sorgt für gute Laune. Bravo! Wieder ein gelungenes Styling für Frauen mit Größe.

 

 

 

 

In ihrem Instagram-Account habe ich noch ein gelungenes Sommer-Outfit gefunden. Diesmal ist es ein locker geschnittenes weißes Sommerkleid in Midi-Länge. Die Knopflochleiste sorgt zusätzlich für eine vertikale Streckung.  Außergewöhnlich sind die Accessoires, die dieses Outfit pushen und den Blick einerseits zum Gesicht und andererseits zu den Beinen lenken. Der Hut und die Brille betonen den Gesichtsbereich und lenken somit von der Körpermitte ab. Die gelben Schuhe und die passende Tasche betonen die Bein- und Hüftregion. Sie sind ebenfalls ein perfekter Eyecatcher. Der Sommer kann kommen.

 

 

 

 

Die feminine A-Linie bringen Ihre Figur optimal zur Geltung. Besonders gut gefällt mir die Ärmellösung und die Farbe. Das dezente Grau ist wunderbar, um bunte Accessoires, zum Beispiel schöne Ohrringe, in Szene zu setzen. Das Model trägt große Ohrringe, die den Blick auf die Gesichtsregion lenken. Mit der Länge bin ich nicht so ganz einverstanden, da sie mir etwas zu kurz erscheint. Die richtige Kleiderlänge ist sehr wichtig und ich empfehle immer sie genau im Spiegel mit den richtigen Schuhe zu prüfen. Suchen Sie dazu Schuhe aus, die durch Farbe, Glanz oder extravaganten Applikationen auffallen. Schuhe sind ein besonders toller Eyecatcher und werten dieses schlichte Kleid auf.

 

 

 

 

Ihnen fehlen Klarheit und ein Konzept beim SHOPPEN?

 

Anfragen für Ihren Privat-Shopping-Termin?

Rufen Sie mich an: 0699 1 888 666 9

oder schreiben Sie mir.

 Hier kommen Sie direkt zu meiner Kontaktseite.

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Shopping Guide

Farb- | Stil- | Imageberatung

Kleiderstyling für die A-Figur

Kleiderstyling für die H-Figur

BADEMODEN-GUIDE – die runde Figur

BADEMODEN-GUIDE – gerade oder athletische Figur?

BADEMODEN-GUIDE – die Sanduhr-Figur

 

 

 

Foto-Credit:

Portait: Isabella Jaburek-Nourry/Britta Noibinger

Titelbild: www.shutterstock.com

Bilder im Text: siehe https.//www.instagram.com

(siehe angegebenen Account)

 

LITERATUR:

Schober, Claudia. Ilse, Kevin. OUTFIT Stylingformel für Sie. 2011

 

 

 

 


TAGS:  
Farb- und StilberatungFarb- und Stilberatung in WienErscheinungsbildSchnittführungpersönlicher StilPersonal Shopper